George Kaplan

Eine Gruppe junger Untergrund-Aktivisten zerstreitet sich heillos. Ein Writers‘ Room aus den besten Autoren Hollywoods entwirft Szenarien für einen Kriegseintritt. Die anonymen Fädenzieher des Landes beraten sich in einem Hinterzimmer, wie man einer unvorhergesehenen Bedrohung der inneren Sicherheit entgegentritt. Sie alle verbindet ein Name: George Kaplan.

So komisch wie beunruhigend verbinden sich Filmindustrie und Geopolitik, künstlerische Subversion und Massenüberwachung. Wer schreibt eigentlich die Planspiele, mit denen das Militär seine Strategien probt? War Alfred Hitchcock Teil einer internationalen Verschwörung? Gibt es eine unsichtbare Regierung, und woher nimmt sie ihre Informationen? Und was hat es mit dem Huhn auf sich, das sich in ungeahnten Momenten in die sorgsam vorbereiteten Szenarien drängt?

mehr Information zu Frédéric Sonntag

Vorstellung der Plattform www.scene-theater.de am 5. Dezember 18 Uhr im Institut Français Berlin. Anmeldung unter btd@institutfrancais.de erforderlich.

Scène