Die Störenfriede

Die schlaffe Königin lässt die Staatsgeschäfte schleifen, drangsaliert ihre Kammerzofe Jacqueline und bestellt Schmeichler, die ihre miese Laune verbessern sollen. Jeanne d’Arc höchstselbst kommt angeritten, um das Königreich zu retten, denn unter der schlaffen Königin wird schlecht geliebt und viel gestorben…

Marion Auberts Groteske kommt als burleskes, blutrünstiges, tragikomisches Märchen daher, dessen schlecht erzogenes Personal ständig über die Stränge schlägt, die Grundregeln der Wahrscheinlichkeit in Frage stellt und unseren inneren Frieden stört. Es darf gelacht werden!

«Eine herrlich fatale, unverschämt lustige Märchenstunde über Gehorsam und Begierde, ’über heute’.», heißt es in der Jurybegründung zum Hörspiel des Monats 11/08 der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste.

mehr Information zu Marion Aubert

Neue Veröffentlichung. Scène 22 ist für den 30. September 2020 angekündigt.

Scène