Scène 21

Die 21. Ausgabe der Buchreihe Scène präsentiert vier zeitgenössische Theatertexte aus Frankreich, Quebec, Belgien und der Schweiz –  und ausschließlich von Autorinnen. Während die Französin Pauline Peyrade sich mit körperlichem Missbrauch auseinandersetzt, erzählt die Quebecerin Rébecca Déraspe von Freundschaft und Selbstverwirklichung. Florence Minder aus Brüssel macht die Leiden ihrer Heldin zur storytelling-performance. Marina Skalova aus Genf dagegen schickt eine junge Frau und ihren Vater auf einen Roadtrip durch die Trümmer der Sowjetunion.

Lesung und Buchpremiere SCÈNE 22, 14. November 14 Uhr im Berliner Ensemble

Scène